Die schnellste Art, um mit dem D15 zu reisen.......

bei der Ankunft in Eckelsheim (Juli 1999)

 

"Großer Arbeitseinsatz".....walzen des neuen Bouleplatzes....Sep.2000

 

Beller Markt Juli 2002

Endlich Umgemeldet..... jetzt habe ich auch noch den Überrollbügel und den Mähbalken entfernt.

Nun fehlt nur noch die Restaurierung ;-))

 

Größenvergleich mit einem D 8006, Feb.2003

Hier ein wenig über den Halter :

Schon als Kind hatte ich riesig Spaß, wenn ich mit dem Bauern aus der Nachbarschaft ins Feld fahren durfte. Das größte Erlebnis war, dass ich dann auf dem Acker auch mal lenken durfte. So wollte ich auch leben....... doch es kam anders........

Die Freude an alten Treckern ist geblieben und 1999 übernahm ich den kleinen Deutz.

Eckdaten: 

Deutz  D15 N1     Ezul.: 15.03.61     14 PS     und erst 3400 Betriebsstunden auf dem Buckel, seit 1961 ununterbrochen auf den ersten Besitzer angemeldet und im Originalzustand.... wenn auch teilweise ziemlich stark benutzt und verrostet, wobei alles noch funktionsfähig ist und ich  damit im April zum TÜV fahren werde.

Nachgerüstet wurde lediglich eine Blinker- und Warnblinkanlage sowie ein Überschlagschutzbügel der Fa. "Binger"-Seilzug Nr. 5544.

Nachdem ich  festgestellt hatte, dass es doch noch eine rührige Gemeinde von Liebhabern alter Trecker gibt und viele an Unterlagen Interessiert sind, hatte ich beschlossen, alles was ich finden kann hier zu veröffentlichen.

Sobald es meine Zeit zulässt, werde ich anfangen "Ihn" von Grund auf zu restaurieren und wieder schön herzurichten. Bis dahin wird "Er" noch eifrig genutzt,  um gelegentlich Besorgungen in und um Eckelsheim zu erledigen.

Psss.... den TÜV hat er auch bestanden, jetzt werd ich das Ding fahren bis 2003 und dann wird Restauriert.

Nun haben wir "2003", an Restaurierung ist leider noch nicht zu denken..... also muss der D15 noch weiterhin seinen Dienst im Originalzustand versehen.......

Die große Resonanz auf diese Seiten, bestätigen mir aber, daß ich mit der "Ersatzteilliste" und der "Teilenummernliste" auf dem richtigen Weg bin.....

Nun nach privaten Veränderungen musste ich ihn im August 2009 wieder zurück geben. Nun steht er wieder im Saarland und ich werde mich meinem Hanomag R16 widmen. Es war eine schöne Zeit mit dem D15 aber die ist nun rum.

Diese Seite wird bestehen bleiben aber es wird sich nicht mehr viel ändern.....

Viele Grüße an die, die diese Seiten gefunden haben

zurück